Über die Arbeitsgruppe

PROJEKTSTATUS
Aktive Gruppe, die regelmässig Veranstaltungen, vornehmlich in der Region Bern, durchführt.



AKTUELL

Die «Freien Frauen im Alter» werden zu «RegioForum Bern»
Ist uns in den Jahren zuvor gelegentlich der leise Vorwurf begegnet, eine GrossmütterRevolution light zu sein und uns als Bernerinnen zu sehr abzusondern, so wird im Jahresverlauf die Idee der Regionalisierung immer wichtiger. Heute haben wir den Eindruck, dass wir zu Vorläuferinnen von etwas Neuem, dem regionalen Gedanken, geworden sind. So werden wir 2018 Abschied nehmen von den Freien Frauen im Alter. Unsere Veranstaltungen werden neu unter GrossmütterRevolu-tion: RegioForum Bern zu finden sein.

Daran halten wir auch unter dem neuen Label fest: Unsere Veranstaltungen und Aktivitäten sollen niederschwellig und auch für neue Frauen attraktiv sein. Anderseits wollen wir daran arbeiten, die Bildung von selbständigen Arbeitsgruppen zu fördern. Dabei können wir auf die Unterstützung der Projektleiterin Anette Stade zählen und neu vom Gedankenaustausch mit anderen RegioForen profitieren.

Jahresbericht 2017
Was haben wir gemacht, welche Veranstaltungen fanden statt und weitere Informationen über unser Engagement.
> weiter zum Jahresbericht


Wer wir sind
Wir sind eine Arbeitsgruppe mit zurzeit fünf Mitgliedern, wohnhaft in Bern und Umgebung. Unser Name: Freie Frauen im Alter oder kurz: Freie Frauen. Dazu gehören: Katharina Fehr, Eveline Günzburger, Françoise Gysi-Klaus, Kathrin Keller, Regula Willi.

Warum es uns gibt
Nach dem Gurten-Forum im Herbst 2014 haben mehrere Teilnehmerinnen den Wunsch ausgesprochen, sich gemeinsam mit Fragen auseinanderzusetzen, die sich heute vielen Grossmüttern und älteren Frauen stellen. Das RegioForum hat die Anregung aufgenommen und sich die Weiterführung der angesprochenen Themen zum Ziel gesetzt.

Was wir wollen
Wir sind überzeugt, dass der heutigen GrossmütterGeneration vielfältige Wege mit neuen Freiheiten offen stehen. Sie zu beschreiten, selbstbewusst aufzutreten und nach neuen Leitbildern zu suchen, wird im Rahmen der GrossmütterRevolution eine spannende Aufgabe sein.

Wie wir es angehen und an wen wir uns richten
Das RegioForum will mit Referaten und in Diskussionen das veränderte Rollenbild der heutigen Grossmütter thematisieren und vermehrt ins Bewusstsein der Gesellschaft tragen. Zielgruppe ist die GrossmütterGeneration der Deutschschweiz.

Was wir tun und wo
Wir führen pro Jahr in der Regel drei Themennachmittage durch. Zusätzliche Diskussions­nachmittage sollen die Themen vertiefen oder erweitern.
Die Veranstaltungen finden in Bern statt.

Wie wir einladen
Die Einladungen erfolgen über die Homepage der GrossmütterRevolution, deren Newsletter und über die Mailing-Liste des RegioForums Bern.

Kontakt
Kathrin Keller, Gossetstrasse 47, 3084 Wabern, kathrin.keller@bluewin.ch

> Informationsflyer
> Zu den Veranstaltungen



Unterlagen zu verschiedenen, behandelten Themen